Die Heizung richtig entlüften

Die Heizung richtig entlüften

Posted by Redaktion in Allgemein 30 Dez 2013

Wenn Ihr Heizkörper merkwürdige Geräusche von sich gibt und dieser nur noch eingeschränkt warm wird, ist es Zeit, die Heizung zu entlüften. Der Grund solcher Geräusche ist Luft, die sich in den Heizkörpern angesammelt hat und die Wasserzirkulation stückweise unterbricht. Mit Hilfe der Entlüftung wird die Leistung des Heizkörpers verbessert und Sie können wie gewohnt heizen.

Zuerst Heizung prüfen

Zwei wesentliche Merkmale verraten, ob sich Luft im Heizkörper angesammelt hat; die Heizung gibt „Glucks“-Geräusche von sich, wenn das Thermostatventil betätigt wird und der Heizkörper wird am oberen Ende nicht mehr vollständig warm.

Anschließend Heizung entlüften

Hako_heizung_blog2Die Entlüftung der Heizung ist simpel. Einige Heizkörper besitzen Entlüftungsventile, die von Hand bedient werden können. Manch andere Ventile benötigen besondere Werkzeuge, zum Beispiel ein Entlüftungsschlüssel. Hier die schrittweise Anleitung:

 

-> Heizung in Betrieb nehmen und Heizungsventil voll aufdrehen

-> ACHTUNG! Das Wasser im Heizkörper kann sehr heiß sein! Einen kleinen Eimer unter dem Entlüftungsventil zum Auffangen des entweichenden Wassers stellen. Ein Handtuch oder Putzlappen schützt vor weiteren Verschmutzungen.

-> Öffnen Sie behutsam das Heizungsventil. Entlüftung ist vollendet, wenn bei laufendem Heizbetrieb statt der entweichenden Luft Flüssigkeit austritt. Anschließend das Ventil wieder vollständig schließen.

-> Schließlich sollten Sie noch den Druck in Ihrer Heizungsanlage überprüfen, wenn dieser zu niedrig ist, einfach Wasser nachfüllen.

Heizungen jährlich entlüften

Alle Heizkörper im Haus sollten jährlich zu Beginn des Winters geprüft und wie beschrieben entlüftet werden, um Heizkosten zu sparen und die Leistung ihrer Heizung zu verbessern. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Schlagwörter: , ,